Pages Menu
Categories Menu
Tomatillo oder Bergauberginen

Tomatillo oder Bergauberginen

Bei diesem spätsommerlichen oder frühherbstlichen Wetter, reifen bei uns im Freiland die Beeren der Bergauberginen optimal. Die Pflanze ist in den Anden beheimatet und gehört zur Famile der Nachtschattengewächse. Wir haben violett und grün abreifende Sorten.

Wie zubereiten?
Unser Lieblingsrezept ist nach wie vor Tomatillo aus dem Ofen… Hierfür das angedorrte Blatt entfernen, die Beere oben übers Kreuz einschneiden, einwenig Honig nach Belieben mit Butter gemischt darauf geben und im Ofen ca. 20 Minuten bei ungefähr 180°C backen. Diese Leckerei kann zu Käse, Fleisch, Salaten oder mit Glacé gegessen werden.

Wahlweise können Bergauberginen aber auch mit Chili, Olivenöl, Salz und Knoblauch überbacken werden, sie schmecken aber auch herrlich wie Auberginen zu einem würzigen Purée verarbeitet – also quasi ein Tomatillo-Mutabbal oder Tomatillo-Baba-Ganoush…

Und was stellt ihr mit dem Gemüse an?

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × zwei =

xxxnxx
aflamsex
arab xnxx
xnxx hd
xxx free porn