Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu
Federkohlrosetten – ein Frühlingsschmaus!

Federkohlrosetten – ein Frühlingsschmaus!

Manchmal im Frühjar, wenn das Wetter stimmt, wachsen die feinen Röseli an den abgeernteten Stängel. Zwar ist es viel Arbeit, sie alle abzulesen aber der Geschmack ist so zart und frisch…

Eine gute Portion Olivenöl im Wok erhitzen, fein geschnittener Chnoblibund (man isst beim grünen Chnobli die ganze Pflanze!) sowie Zwiebeln dazugeben, gewaschene und abgetropfte Rosetten ganz oder zerkleinert dazu geben, ca eine Viertelstunde braten (oder bis die gewünschte Konsistenz erreicht). Mit Salz und Pfeffer und auf Wunsch ein wenig Soja würzen & geniessen…

ä Guete wünscht euch
Team biohof heimenhaus

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.