Pages Menu
Categories Menu
Sommersalätchen versus Schneegestöber…

Sommersalätchen versus Schneegestöber…

Es hat aufgetaut – und uns dann wieder eingeschneit… Doch das Zeitfenster war gross genug, um die ersten Sommersalätchen zu pflanzen (auf dem Photo in Mischkultur mit Nüssler). Es geht ihnen gut – auch wenn der Schnee an den Fenster grimmig auf sie hereinschaut. In den kälteren Nächten decken wir sie zusätzlich mit der weissen Decke („Vlies“) zu, damit sie nicht frieren oder gar erfrieren (unser Gewächshaus natürlich ist unbeheizt, die Sonne unser Wärmelieferant).

Im Gemüseabo gibt’s die zarten Salätchen je nach Wetter in sechs bis neun Wochen. Doch auch die Wintersalate haben’s in sich!   Momentan können wir noch aus dem vollen schöpfen – Zuckerhut,
Castelfranco, Endivien glatt, Endivien frisée, Cicorino rosso,        Treviso und Nüssler… Doch einige Sorten gehen nun langsam aus. Dafür wächst drinnen im Dunkeln der Chicorée heran… Den gibt’s wohl in gut einem Monat – als Lückefüller quasi bevor wir die       Sommersalätchen verspeisen dürfen…

Unser Hof baut eine enorme Vielfalt an Salaten an – über 30 Sorten über das Jahr gesehen… Wir freuen uns, wenn auch Sie Freude   haben an dieser schönen Vielfalt!

Euch allen „Ä Guete“
wünscht das biohof heimenhaus team

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei − eins =

xxxnxx
aflamsex
arab xnxx
xnxx hd
xxx free porn