Pages Menu
Categories Menu
Bergauberginen (Tomatillo)

Bergauberginen (Tomatillo)

Bei diesem wunderbaren Sommerwetter mit Temperaturen zum Träumen reifen bei uns im Freiland sogar die Beeren der Bergauberginen. Die Pflanze ist beheimatet in den Anden, sie gehört zur Famile der Nachtschattengewächse
Wir haben violett und grün-gelb abreifende Sorten.

Zubereitungstipp:
Das angedorrte Blatt entfernen, die Beere oben übers Kreuz einschneiden, wenig Honig nach belieben mit Butter gemischt darauf geben und im Ofen ca. 20 Minuten bei ungefähr 180°C backen. Diese Leckerei kann zu Käse, Fleisch, Salaten oder mit Glace gegessen werden.
Wahlweise können Bergauberginen auch mit Chili, Olivenöl, Salz und Knoblauch überbacken werden. Wir wünschen viel Vergnügen beim Testen!

4 Kommentare

  1. Meine Bergauberginen haben wohl einige ihre Hülle gesprengt, sind aber noch grün.Sie sind aber eine violette Sorte.Kann ich sie grün verwenden, oder reifen sie nach, wenn ich sie so ernte? Danke für die Antwort V.Hediger

  2. Tomatillo, Bergaubergine, in Mexiko „Tomate verde“…, wird nur für Salsas verwendet. Die Frucht ist grün und wird so verwendet, vor allem für die „Salsa verde“.Man muss sie aber entweder sieden oder grillieren.
    Es gibt in Mexiko eine Sorte, die gelb ist, Die hat aber einen andern Geschmack, eher süsslich.

  3. Bergaubergine mit Reis schmeckt wunderbar.

  4. wuuuunderbar, diese tomatillo… die haben mein ratatouille zusammen mit den hornpeperonis krass ? veredelt – sehr fein.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn − 18 =

xxxnxx
aflamsex
arab xnxx
xnxx hd
xxx free porn